Nebenbei entdeckt – das geniale Kugelflex-System

02.08.2013 11:00

Nebenbei entdeckt – das geniale Kugelflex-System

Nicht nur bei unseren Vergleichen aktueller Action Cams vertrauten wir bislang dem bekannten und mega-massiven RAM-Mount-System, mit dem sich selbst das widerspenstigste Gimmick erdbebensicher am Lenker befestigen lässt. Eher durch Zufall entdeckten wir bei der Recherche zu diesem Kameratest im Internet das Kugelflex-System von Manfred Raul aus dem saarländischen Wadern. Neugierig geworden, orderten wir kurzerhand eine Auswahl an Befestigungslösungen speziell auch für unsere Action-Cams und staunten wenige Tage später nicht schlecht: Etwas filigraner, spürbar leichter und dennoch kompromisslos zupackend präsentiert sich die gesamte Kugelflex-Idee.

Deutlich erkennbar ebenfalls basierend auf der Flexibilität einer Kugel als Halterung, hat Manfred Raul diese Idee allerdings weiterentwickelt und durch kleine, höchst sinnvolle Veränderungen das Handling der Halterungen noch komfortabler und vor allem auch flexibler gemacht. Ohne Vertrauensverlust in die Stabilität wohl gemerkt. Und während Konkurrent RAM-Mount mit seinem aus über 50 Einzelkomponenten bestehenden System ausschließlich in Schwarz zu haben ist, kann das nicht minder umfangreiche Kugelflex-System größtenteils auch in einer dezenteren Chrom-Version geordert werden.

Alle Infos und Konfigurationsmöglichkeiten unter www.kugelflex.de

Quelle: REISE MOTORRAD


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.